Aktivitäten 2022

Erfahren Sie hier mehr über die von der Viessmann Allendorf-Stiftung geförderten Projekte.

Unser Engagement für Erziehung und Bildung:

Bildung ist ein wichtiger Schlüssel für einen erfolgreichen Lebensweg. Ein besonderes Augenmerk wurde daher auf die Fördervereine der Schulen gelegt.

Folgende Fördervereine wurden auch in diesem Jahr unterstützt:

Der Förderverein der Gesamtschule und der Grundschule Battenberg e.V. unterstützt die schulische Arbeit an beiden Schulen in erheblichem Umfang. Neben der ideellen Förderung ist auch die finanzielle Unterstützung der Schule unser Anliegen. Viele Anschaffungen konnte der Förderkreis in den letzten Jahren nur dadurch tätigen, da dieser Verein die Innovationen an der Schule gefördert hat. Dazu zählen beispielsweise:

  • Trägerschaft für 10 Musikklassen
  • Trägerschaft für das offene Ganztagsangebot, einschließlich Cafeteria
  • Trägerschaft für das soziale Training
  • Beteiligung und Bezuschussung des “Kulturellen Herbstes”
  • Förderung der schulischen Arbeit durch Finanzierung von besonderen Projekten
  • Anschaffung von besonderen Materialien, die aus dem regulären Schulhaushalt nicht zu finanzieren sind.
  • Verbesserung der Ausstattung von naturwissenschaftlichen Fachräumen, Musikräumen, Schülerbücherei, etc.

Die Hans Viessmann Schule bietet eine Vielzahl von Projekten an. Die sehr gute Zusammenarbeit von Schule und ausbildender Wirtschaft trägt ebenfalls dazu bei, dass in Frankenberg und Bad Wildungen beste Voraussetzungen gegeben sind, sodass der Region auch in Zukunft qualifizierter Nachwuchs zur Verfügung steht. Die Hans-Viessmann-Schule trägt somit in bedeutender Weise zur wirtschaftlichen Entwicklung unserer Region bei und ist dabei weit über unsere heimatlichen Grenzen hinaus bekannt geworden. Sie nimmt die aktuellen Herausforderungen aktiv an und ist als rechtlich selbständige Berufliche Schule für die Zukunft sehr gut aufgestellt.

Der Förderverein der Edertalschule Frankenberg ist in vielen Bereichen tätig.

Förderer – Aktivitäten und Projekte des FFEF

  • Unterstützung von Aktivitäten aller Fachschaften
  • Förderungen im Bereich "Schule mit musikalischem Schwerpunkt"
  • Förderungen im Bereich MINT-Schulen
  • Unterstützung der Schulaustauschaktivitäten
  • Förderung der Theater AG und weiterer Arbeitsgemeinschaften
  • Förderung des Orchesters und der Chöre
  • Zuschüsse zur Herstellung des Orchester-CDs
  • Herausgabe der Jahrbücher
  • Beschaffung von Lehr- und Lernmaterial
  • Finanzielle Unterstützung von Studienfahrten und Schulveranstaltungen
  • Träger der Mensa
  • Unterstützung von Ehemaligen bei der Organisation von Treffen
  • Sektempfang bei Ehemaligentreffen
  • und vieles mehr
Gymnasium Edertalschule in Frankenberg/Eder

Der Kulturverein Oberasphe e.V. erstellt das Dorfbuch für Oberasphe. Schwerpunkte dieses Dorfbuches sind:

  1. Geschichte der Höfe, deren Bewohner und der Familien des Dorfes
  2. Geschichte der Heimatvertriebenen und Flüchtlinge in Oberasphe
  3. Geschichte der Kriegsgefangenen (während des zweiten Weltkrieges)

Großes Engagement zeigt der Museumsverein Kassel e.V. für die Restaurierung von Kunstobjekten in der Löwenburg. Die Kapelle der Löwenburg soll instand gesetzt werden. Im Vorfeld der Baumaßnahmen sollen anspruchsvolle Kunstwerke restauriert werden. Die Malerei stammt aus der Zeit um 1520 und ist deutlich von Arbeiten Albrecht Dürers inspiriert. Bei der Holztafel muss die Malschicht gesichert werden. Nach einer Oberflächenreinigung sollen dann die alten Übermalungen entfernt werden.

Löwenburg in Kassel

Unterstützung zur Erstellung einer Buchauflage Passion Christi - 1529 unter dem Autor Helmut Burger.

 

Auch Hans Brosamer, der u.a. die Marburger Druckerei mit Holzdruckstöcken versah, hat auf Vorlagen zurückgegriffen, mit eigenen Änderungen versehen. Brosamer hat viele Bibelillustrationen und weitere Reformationsschriften gestaltet. Zu diesen Holzschnitten gehören auch die Titelseiten von früheren Marburger Drucken. Hier sind insbesondere die Titelseiten des Neuen Testaments und des Katechismus, beide 1529 in Marburg gedruckt, zu nennen. 

Das prägende Ereignis des Christenheit ist Erlösung von der Erbsünde durch Jesus Christus. Die Merkmale der Erlösung spiegeln sich im Leben Jesu vielfach wider, von den Leidensereignissen über den Opfertod durch die Kreuzigung bis zur Auferstehung Jesu aus dem Reich des Todes. 

In den Wiedergaben dieser Ereignisse haben viele Künstler eine ihre wichtigsten Aufgaben gesehen, die Passion Christi, eine bildhafte Verkündigung der Erlösung. Bekannt sind z. B. Hans Schäufelein, Martin Schongauer sowie Lucas Cranach und insbesondere Albrecht Dürer. 

Der Musikschulkreisverband Waldeck - Frankenberg e.V. ist Träger der überregionalen Musikschularbeit im Landkreis Waldeck - Frankenberg und gliedert sich organisatorisch in vier Musikschulbezirke. Er vertritt die gemeinsamen Interessen in der Öffentlichkeit und gegenüber den Kommunen. Der Musikschulkreisverband steht im Dienste der Musikerziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Gesellschaftsschichten.

Die Musikschule Frankenberg bietet instrumentalen Kleingruppenunterricht in Kooperation mit interessierten Grundschulen an. Hier haben Kinder die Möglichkeit, im bekannten Umfeld mit ihren Klassenkamerad*innen erste Schritte auf Instrumenten zu gehen.

Unser Engagement für die Kirche & Christliche Lebensgestaltung: 

In Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden unterstützt die Viessmann Allendorf–Stiftung:

Unter dem Fokus der kirchlichen Gemeinschaft steht auch das Diakonische Werk Waldeck - Frankenberg in Verbindung mit dem Kirchenkreisamt Waldeck - Frankenberg.

Unter dem Motto “Beförderung im ambulanten Betreuten Wohnen für Suchtmittelabhängige” wurde ein Fahrzeugkauf unterstützt.

Das ambulant betreute Wohnen unterstützt Menschen mit Suchtmittelabhängigkeit mit dem Ziel der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Das ambulante betreute Wohnen ist ein Angebot für chronisch abhängigkeitskranke Erwachsene

  • mit teilweise eingeschränkter Abstinenzfähigkeit,
  • die häufig unter erheblichen Folgeerkrankungen leiden, 
  • erkannt haben, dass sie abhängig sind,
  • deren Abstinenzmotivation noch unbeständig ist
  • die nach einer stationären Entwöhnung weitere stabilisierende Hilfe benötigen

Die evangelische Kirche in Battenberg (Marienkirche) wurde in der Zeit von 2014 bis 2022 saniert und renoviert. Daher ist die evangelische Kirchengemeinde Battenberg auf jede Spende angewiesen. Ab 2019 begann die Innenrenovierung.

Neue Licht-, Ton- und Videoanlagen wurden installiert und die Elektrotechnik erneuert. Die Seitenschiffe wurden mit einer Bestuhlung versehen, die Elektroinstallation erneuert, die alte Läuteanlage durch neue digitale ersetzt und eine kleine Sakristei eingebaut.

Evangelische Kirche in Battenberg (Marienkirche)

Das Christliche Lebenshaus Osterfeld stellt in einem Jahresprogramm verschiedene Angebote zusammen, Zeiten der Einkehr, Stille Tage, Pilgerangebote, Seminarangebote zu biblischen Themen oder zur eigenen Glaubensgestaltung, Anleitungen zur Meditation und Gebet, Exerzitien im Alltag und weiteres.

Bei regelmäßigen Veranstaltungen treffen sich Menschen zum Austausch und Begegnung im Sonntagscafe.

Unser Engagement für den Feuerschutz:

Einen besonderen Stellenwert hat nach wie vor die “Freiwillige Feuerwehr”. Die Freiwillige Feuerwehr ist eine öffentliche Feuerwehr, die sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, mitunter auch hauptamtlichen Kräften, zusammensetzt.

Der Einsatz der Feuerwehr geht weit über die Brandbekämpfung hinaus. Insbesondere Großbrände und Verkehrsunfälle erfordern hohe Konzentration und Leistungsbereitschaft aller Einsatzkräfte. In diesem Jahr wurden folgende Feuerwehren unterstützt:

Die Freiwillige Feuerwehr Rennertehausen wurde unterstützt, um eine Wärmebildkamera anzuschaffen. Das Aufgabengebiet wächst und die Einsätze in der Vergangenheit (Personensuche, Wohnhausbrand usw.) haben gezeigt, dass eine Wärmebildkamera ein stetiger Begleiter bei Einsätzen der Feuerwehr sein sollte.

Die Feuerwehren im Landkreis Waldeck - Frankenberg wurden zu mehreren Einsätzen gerufen. So kamen sie bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zum Einsatz. Der Rettungsdienst wurde bei der Versorgung und Rettung der Verletzten unterstützt, die Einsatzstelle gereinigt sowie ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt.

Weiterhin kam es zum Einsatz bei einem Waldbrand. Hierbei wurden Löscharbeiten und Wasserversorgung sichergestellt.

Ein wesentliches Merkmal zeichnet die Feuerwehren durch Brandschutzerziehung und -aufklärung aus. Besonders Kinder, die noch nicht über selbst erlebte Erfahrungen verfügen, schätzen hier die Risiken oft falsch ein. Ein wichtiges Anliegen der Feuerwehren ist es, Kinder unter Aufsicht vorsichtig an das Thema Feuer heranzuführen und ihnen dabei den verantwortungsvollen Umgang und richtige Verhaltensregeln für einen Notfall beizubringen.

Unser Engagement für die Heimatpflege und Heimatkunde:

Im Fokus der Stiftung steht auch die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, um die kulturellen Werte unserer Heimat zu erhalten und zu fördern.

Unterstützt wurde der Heimat- und Geschichtsverein Münchhausen am Christenberg e.V.

Die finanzielle Zuwendung dient zum Einbau der Vogtorgel in die Christenbergkirche. Die Vogtorgel wurde seinerzeit wegen Umbaumaßnahmen der evangelischen Kirche in Münchhausen entfernt und in einem privaten Wohnhaus in Stücke zerlegt und aufbewahrt. Altersbedingt wurde das Eigenheim verkauft, die Orgel musste wieder an einem anderen Ort eingelagert werden. Nun wurde durch Fachpersonen ein Orgel-Gutachten erstellt, um den Erhalt der Orgel zu sichern. Der Heimat- und Geschichtsverein startet das Projekt, die Orgel in der Kirche auf dem Christenberg einbauen zu lassen.

Dem Heimat- und Kulturverein Battenberg (Eder) e.V. wurde eine Spende für die allgemeinen gemeinnützigen Zwecke des Vereins übergeben. Er konnte in diesem Jahr die “Stiftung Deutscher Wald” zur Aufforstung des städtischen Waldes unterstützen. Die Teilnahme an der Aktion “Sauberhaftes Battenberg” in Verbindung mit dem Ortsbeirat hat einen besonderen Stellenwert im Verein. Eine große Freude wurde dem Verein erteilt, indem der Hauptbetriebsplan des Besucherbergwerks von der Bergbehörde für zehn Jahre verlängert wurde.

Unser Engagement für die Wissenschaft & Forschung:

Alljährlich wird für den Marburger Universitätsbund e. V. eine Bewilligung ausgesprochen. Ziel des Universitätsbundes ist die Unterstützung der Philipps-Universität bei wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und sozialen Tätigkeiten, für die öffentliche Mittel nicht ausreichen. Darüber hinaus soll der Kontakt zwischen Universität und Öffentlichkeit gestärkt werden. Zugleich möchte der Universitätsbund ein Forum schaffen, das die Freunde und Mitglieder der Universität sowie ehemalige Studierende vereint.

Seine ausschließlich gemeinnützigen Aufgaben und Ziele finanziert er unter anderem durch Stiftungen und Spenden.

Unser Engagement für den Sport:

Ein weiterer Fokus der Stiftung liegt im sportlichen Bereich. Gesundheit, Fitness, aber auch das Engagement im Verein und Gemeinschaft ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Gesellschaft. Als verbindendes Element bringt Sport junge Menschen zusammen, wodurch erlernte Fähigkeiten im Zusammenspiel vertieft werden.

Wir freuen uns, dass wir folgende Sportvereine unterstützen konnten:

Dem Hundesportverein Ederbergland e.V. wurde für die "Herrichtung des Aufenthaltsbereichs der Hunde und der beiden Trainingsstellen" eine Spende zur Verfügung gestellt.

Der Reit- und Fahrverein Frankenau e.V. wurde unterstützt, um einen Roundpen anzuschaffen. Der Roundpen ist ein Ort des Dialogs zwischen Pferd und Mensch.

Die freie Arbeit ohne Seil dient dazu, pferdegerecht zu trainieren und partnerschaftlich zu kommunizieren. Schicken, Drehen, Einladen, Folgen und Anhalten sind Übungen, die im Roundpen erarbeitet werden.

Der Reit- und Fahrverein Frankenau e.V. wurde unterstützt, um einen Roundpen anzuschaffen

Dem TSV Halgehausen e.V. wurde für die Abteilung Tischtennis eine Unterstützung zugesagt. Die Tischtennisabteilung  hat zwei neue Tische mit Netz und eine Ballmaschine für Trainingsbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich angeschafft.

Der TSV 1920 Altenlotheim e.V. ist ein kleiner Sportverein am Rande des Nationalparks Kellerwald-Edersee, in welchem seit vielen Jahren noch eigenständig höherklassiger Fußball für alle Generationen angeboten und gespielt wird. Das Sportlerheim ist in die Jahre gekommen und durch zahlreiche Undichtigkeiten stark sanierungsbedürftig. Hierzu wurde dem Verein Unterstützung zugesagt.

Eine jährliche Unterstützung bekommt der Luftsportverein Ederbergland e.V. für sein unermüdliches Engagement in der Jugendarbeit.

Unser Engagement für den Mildtätigen Zweck:

Eine große Wertschätzung wird bei der Unterstützung des mildtätigen Zweckes zum Ausdruck gebracht. Die Lebenshilfe Frankenberg e.V., die mit ihrem unermüdlichen Einsatz beeinträchtigte Menschen in den Alltag integriert.

Der Rotary Club Frankenberg leistet über alle Grenzen hinweg humanitäre Dienste. Neben der jährlichen Spende für die allgemeinen mildtätigen Zwecke des Rotary Clubs wurde eine Spende zweckgebunden für die Ukrainehilfe getätigt.

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe wurde bei dem Projekt “ZDF Nothilfe Syrien” unterstützt.

Caritas-Arbeit in Syrien vor besonderen Herausforderungen: Auch auf syrischer Seite wird die Hilfe viel Zeit in Anspruch nehmen. Hier kommt erschwerend hinzu, dass bereits zuvor über 15 Millionen Menschen im Land auf Hilfe angewiesen waren. Jetzt kommen zehntausende Opfer der Erdbeben hinzu. Sie müssen immer noch unter schwierigsten Bedingungen versorgt werden. Die Beben hatten die letzten noch funktionierenden Teile der Infrastruktur komplett zerstört. "Die verbleibenden staatlichen Krankenhäuser sind in einigen der stark betroffenen Gebiete mit der Behandlung der Verletzten überfordert", berichten Caritas-Mitarbeitende aus Syrien. 

Passend zur Adventszeit wurde auch die v. Bodelschwinghsche Stiftung Bethel mit einer Spende überrascht.

Bei allen Krisen und Sorgen erleben kranke und behinderte Menschen trotz mancher Beeinträchtigung eine unbeschwerte Advents- und Weihnachtszeit. Viele kleine und große Patienten erleben die Weihnachtszeit im Krankenhaus.

Bereits zum 15. Mal können Menschen aus der Universität Bielefeld den Menschen in Bethel zu Weihnachten eine Freude bereiten. Gestern startete die Aktion Wunschstern digital und vor Ort in der Universität. In diesem Jahr kamen 1.900 Wünsche von Menschen aus Bbethel zusammen. Bethels Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl und Rektor Professor Sagerer eröffneten die Aktion gemeinsam und in Präsenz am Wunschstrenbaum in der Universitätshalle. Hier zeigte auch eine Tanzgruppe aus Bethel ihre aktuelle Performance. 

Gerne hat die Stiftung das Flutgebiet Ahrtal durch den Verein Herzen berühren e.V. unterstützt.

Im Juli 2021 erreichten uns alle die schrecklichen Bilder der Hochwasserkatastrophe. Innerhalb von 24 Stunden fielen in der Nacht vom 14. Juli 2021 und 15. Juli 2021 mehr als 100 Liter pro Quadratmeter in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Besonders hart getroffen hat es die Menschen im Kreis Ahrweiler. Die Fluten schneidenganze Orte von der Außenwelt ab. Menschen verloren ihr Leben, haben geliebte Angehörige und Freunde verloren, haben ihre Häuser und ihre Existenz verloren.